Melos: Zeitgemäße Lösungen für reibungslose Prozesse

Absolute Transparenz

Mit dem neuen Barcodesystem sichert Melos die Rückverfolgbarkeit aller Produktionschargen und Lieferungen. Für Melos Kunden bedeutet dies, dass durch die Erfassung des Barcodes immer nachgehalten werden kann, wann das bestellte Material bei Melos produziert wurde, welchen Weg es genommen hat und welche Rohstoffe welches Lieferanten eingesetzt wurden.

Somit lassen sich schnell und transparent Materialeigenschaften, Produktionsparameter und die Lieferkette nachvollziehen – selbst Jahre nachdem ein Material bereits verbaut wurde. Damit erreicht die Melos GmbH innerhalb der Produktbereiche Coloured EPDM Granulate und Infill Granules einen in der Branche außergewöhnlichen Standard: Eine genaue Rückverfolgbarkeit und Transparenz über den gesamten Wertschöpfungsprozess.

So können beispielsweise Reklamationen schnell nachvollzogen und aufgeklärt werden. Handelt es sich um einen Pflegefehler, Schwierigkeiten beim Einbau oder ist eine Materialschwäche Ursache der Reklamation.

Logistik in Perfektion

Hierbei ist die Melos GmbH aber auf die Mitwirkung seiner Kunden angewiesen. Melos-Kunden, die beim Einbau bzw. der Installation von EPDM Granulaten die Chargennummer (Nummer unterhalb des Barcodes) dokumentieren sind immer auf der sicheren Seite. Dadurch wird dem Kundenprojekt die Produktionscharge zugeordnet und die Rückverfolgbarkeit von der installierten Fläche bis zum eingesetzten Rohstoff sichergestellt. 

Weitere Vorteile des Systems ergeben sich innerhalb der Logistikkette: Durch den Einsatz von Barcodes auf jeder Transporteinheit (Big Bag, Palette) bekommt jede Einheit einen „Namen”. Diese eindeutige Zuordnung können beispielsweise dezentrale Warenlager für das Bestands- und Liefermanagement nutzen. 

Das ab sofort integrierte Barcodeverwaltungssystem baut sich folgendermaßen auf:

  • Auf jeder Transporteinheit (Big Bag, Palette) werden Barcodes angebracht, die der Produktionscharge zugeordnet sind. 
  • Jeder Barcode ist eindeutig nur dieser einen Transporteinheit zugeordnet.
  • Jeder Barcode ist wiederum eindeutig einer Produktionscharge zugeordnet.
  • Die Rückverfolgbarkeit innerhalb der Produktion
  • (beispielsweise vom Granulat bis zum Rohstoff) wird über ein produktionsinternes Barcodesystem sichergestellt.
  • Erfassung der zu liefernden Fertigprodukte per Scanner in Bezug zu dem Verkaufsauftrag in Navision.
  • Speicherung der eingescannten Fertigprodukte in Navision.
  • Ausdruck einer „Barcode-/Kommissionierliste” zusammen mit der Rechnung 
  • Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette (Rohstoffeinkauf bis Versendung)
  • Reklamationsbearbeitung