Bewährt und leistungsstark

Die Anlagen sind rein durch Friktion beheizt und können gekühlt werden, so dass die Temperaturführung auch bei empfindlichen und niedrigschmelzenden Materialien sehr genau ist. Es können somit auch klebrige oder mineralisch hochgefüllte Produkte hergestellt werden.

Dabei sind die Anlagen sehr flexibel, da keine automatische und kontinuierliche Verwiegung der Komponenten erfolgen muss. So können auch Rezepturen mit vielen Bestandteilen durch manuelle Verwiegung von Granulaten, Pulvern und auch Flüssigkeiten aus Säcken, Big Bags, Fässern hergestellt werden. Kleinkomponenten können zudem in niedrigschmelzenden Beuteln zusammengefasst werden.

Kurze Einschneckenextruder überführen die so hergestellten Batche in Granulat. Hier stehen unterschiedliche Siebpakete (1500µm – 200µm) zur Schmelzefiltration zur Verfügung. Die erzeugten Granulate mit Durchmessern von 2,8mm – 10mm werden trocken granuliert und mit Luft gekühlt der Verpackung zugeführt.

Key-Facts:

  • unabhängig von Dosierungen 
  • sehr hohe Füllgrade möglich
  • geringe thermische Belastung, auch bei hochviskosen Materialien
  • klebrige, niedrig-schmelzende Materialien verarbeitbar